Planung, Fertigung und QualitÀtskontrolle im Holzbau mit Augmented Reality

In der Architektur, dem Ingenieurwesen und der Baubranche verwendet das Fachpersonal heute 2D-PapierplĂ€ne fĂŒr die Fertigung, obwohl oft detaillierte 3D-Modelle des Entwurfs zur VerfĂŒgung stehen. Im Holzbau kann Augmented Reality (AR) diese traditionellen PapierplĂ€ne ersetzen oder ergĂ€nzen und dadurch Zeit und Kosten sparen. ZusĂ€tzlich kann die QualitĂ€t der Fertigung erhöht werden.

Optimierung der Modellkoordination und ModellqualitĂ€t mit Solibri und buildagil: Eine durchgĂ€ngige, medienbruchfreie Lösung fĂŒr BIM-Projekte

In der BIM-Welt ist ein reibungsloser Informationsaustausch zwischen verschiedenen Programmen entscheidend, um die AktualitĂ€t zu gewĂ€hrleisten und eine effektive Koordination sicherzustellen. Insbesondere bei der ModellprĂŒfung ist dieser Austausch von entscheidender Bedeutung, um Probleme zielgerichtet und effizient zu lösen.

Modellbasierte und Bauteilorientierte Erstellung eines Leistungsverzeichnis

BIM ist mittlerweile auch in den Kostenplanungs- sowie Ausschreibungs- und Kalkulationsprozessen angekommen. Die VerknĂŒpfung der BIM-Modelle mit den Kosten bringt dabei qualitative wie auch aufwandoptimierende Vorteile. Ausgangslage: 3D-Modelle in der Ausschreibungsphase und ein Leistungsverzeichnis nach NPK Ziel: Modellbasierte Kostenplanung und Ausschreibung mittels einer code- und elementorientierten Arbeitsweise.

Eine Chance fĂŒr die QualitĂ€t im Bauwesen

Das klassische projektbezogene QualitĂ€tsmanagement (nachfolgend PQM) ist ein Teil des klassischen Bauprojektmanagements. Es ist ein Steuerungs- sowie FĂŒhrungsinstrument fĂŒr die Auftraggeber:innen und bezieht sich auf die Zusammenarbeit aller Projektbeteiligter. Das PQM steht fĂŒr eine kontinuierliche Verbesserung der Planungs- und AusfĂŒhrungsqualitĂ€ten unter BerĂŒcksichtigung geltender Normen sowie der allgemeinen Wirtschaftlichkeit.

Workflow BIM2Field

Die Baubranche wandelt sich immer mehr von 2D- resp. planbasierten Arbeitsmethoden hin zu einer modellorientierten Arbeitsweise. Diese bringt viele Vorteile mit sich, insbesondere eine Zeitersparnis bei tĂ€glichen Arbeiten und eine bessere Übersicht im Projekt. Ausgangslage: Arbeitsweise mit 2D-PlĂ€nen und 3D-UnterstĂŒtzung auf der Baustelle Ziel: BIM-Modelle direkt auf die Baustelle liefern und effizient nutzen

Workflow modellbasierte Mengenermittlung

Workflow modellbasierte Mengenermittlung Sehr geehrte Damen und Herren Die Baubranche befindet sich im digitalen Wandel. Welche VerĂ€nderungen dies im Detail zur Folge haben wird, wird sich noch zeigen. Klar ist, die Reise geht Richtung BIM. Ein IFC-Modell birgt viel Potenzial fĂŒr Prozessoptimierungen, unter anderem können Mengenermittlungen automatisiert durchgefĂŒhrt werden. Eine mögliche Anwendung ist die Mengenermittlung nach NPK.

Mehrwerte der BIM-Methode im Holzbau

Building Information Modeling (BIM) ist eine digitale Methode zur Planung, Modellierung und Verwaltung von GebĂ€uden, die in der Bauindustrie immer mehr an Bedeutung gewinnt. Eine der Anwendungen von BIM ist die ÜberfĂŒhrung der digitalen Modelle in die Produktion. Zur Aufbereitung der BIM-Modelle fĂŒr die Produktion werden mehrere Schritte durchlaufen.

ALLPLAN BUILD THE FUTURE – Digitale Workflows von der Planung auf die Baustelle

Haben Sie beim Reisen immer eine Strassenkarte bei sich und verzichten auf moderne NavigationsgerĂ€te? Benutzen Sie Ihr Smartphone ausschliesslich zum Telefonieren und könnten eigentlich ganz darauf verzichten? Ihre Agenda fĂŒhren Sie auch nur in Papierform? Nein? Dann haben Sie die Vorteile der Digitalisierung bereits zu schĂ€tzen gelernt. Warum also beim Planen und Bauen darauf verzichten?