Laden...
B3 – Zusammenarbeit live 2019-01-17T11:51:23+00:00

Zusammenarbeit live

Wenn man die Zusammenarbeit optimieren will, beginnt das meist mit einer ganz analogen Kommunikation zwischen Menschen und endet damit, dass Informationen meist digital und möglichst automatisch generiert werden können. Die Optimierung kann nur dann herbeigeführt werden, wenn besser verstanden wird, was das Gegenüber an Informationen benötigt, damit das Resultat – ein optimiertes Projekt – entstehen kann. In diesem Block erfahren Sie anhand von Beispielen aus der Praxis, wie die Zusammenarbeit optimiert wurde, um damit ein besseres Ergebnis zu erreichen. Das Vermeiden von Fehlern in der manuellen Übertragung von Informationen spielt dabei eine zentrale Rolle.

FORUM B | 23.1.2019 | 13.30-15.00 Uhr

Workflow Architekt – Bauingenieur Hochbau

Ueli Gfeller
Inhaber | Geschäftsleiter Münsingen
BauSpektrum AG

BauSpektrum zeigt den internen BIM-Workflow Architekt zum Bauingenieur Hochbau auf. Dabei werden ArchiCAD und AXIS eingesetzt. Die Planbearbeitungen beider Segmente laufen via internem BIM Server über das Teamwork-Modul von ArchiCAD (gleichzeitige, parallelle Projekt-Bearbeitung mit mehreren Personen).
#ArchiCAD #BIMServer #AxisVM #BIMx


Moritz Bill
Bauingenieur BSc BFH
BauSpektrum AG


Michele Nigro
Hochbauzeichner
BauSpektrum AG

Zusammenarbeit von Spezialisten zu GT und Architekten

Andreas Wirz
Leiter Digitale Entwicklung
Gruner AG

Modellbasierte Planung von Spezialisten bietet Allen im Bauprozess Mehrwerte.
Diverse Spezialisten wenden seit Jahren modellbasierte Simulations-Programme an und lassen Berechnungs-Ergebnisse in die Projekte einfliessen. Die BIM Methodik ermöglicht neue Workflows anzuwenden, welche die Brücke schlagen zwischen der Tätigkeit der Spezialisten und des digitalen Bauwerkmodells zum Mehrwert von allen Beteiligten.
#PlancalNova #Desite #Solibri #SimpleBIM #IDAICE


Manuel Frey
Abteilungsleiter Digitale Planung, Bauklimatik & Simulationen
Gruner Roschi AG

Zusammenarbeit Architekten – Kostenplanung

Rolf Cristuzzi
Geschäftsführer
Cristuzzi Architektur AG

Die Informationen aus dem digitalen Bauwerksmodell erlauben eine schnelle, effiziente und genaue Ermittlung der Kosten eines Bauobjektes. BIM2COST verknüpft die Bauteile aus dem CAD mit verschiedenen (internen und externen) Kennwerten. Cristuzzi zeigt, wie das im Entwurf und in der Ausführung funktioniert. Sie erfahren auch, was das für Konsequenzen für den Planungsprozess mit sich bringt.
#ArchiCAD #BIM2COST


Martin Banzer
Bauleiter
Cristuzzi Architektur AG


Christine Gschwend
Zeichnerin
Cristuzzi Architektur AG