Laden...
a3 2018-10-16T20:03:27+00:00

Wettbewerb mit der BIM-Methode

Bereits in der Wettbewerbsphase kann die Anwendung der BIM-Methode gewinnbringend eingesetzt werden. Voraussetzungen bilden klare Anforderungen, welche Informationen in digitalen Bauwerksmodellen abgebildet werden müssen, damit ein Mehrwert entstehen kann. Häufig besteht der Irrglaube, bereits in der Wettbewerbsphase sollen digitalen Bauwerksmodelle geometrisch sehr detailliert und damit äusserst aufwendig sein. In diesem Block erfahren Sie, wie die aktuelle Praxis die BIM-Methode in Wettbewerben anwendet.

FORUM A | 23.1.2019 | 13.30-15.00 Uhr

Wettbewerb im Projekt Affoltern am Albis

Marco Kessler
Partner / BIM-Verantwortlicher
Dachtler Partner AG

Umgang mit Raumlisten und Informationen im Wettbewerb

Sascha Wöhler
BIM/VDC Verantwortlicher; Architekt
Metron Architektur AG

Wie importiert man auf einfache Art Raumlisten? Wie ist es möglich, das mehr Information nicht unbedingt auch mehr Arbeit bedeuten? Diesen und weiteren Fragen geht der Referent mittels praxisnahen Anwendungen nach und beantwortet diese anhand von Beispielen.

Werkstattbericht aus einem BIM Wettbewerb

Referent folgt
Penzel Valier