Effiziente Workflows in BIM-Planungen

BIM – BEST PRACTICES

Keine BIM-Planung ist wie die andere. Das gilt in besonderem Mass für grosse, komplexe Projekte und für Umbauprojekte, die spezielle Ansprüche stellen an die Zieldefinition, das Know-how des Teams und die Projektstruktur. Vertreterinnen und Vertreter aus den Büros Graber Pulver Architekten AG und Rykart Architekten AG geben uns Einblick in ihre Erfahrungen und ihre bisher entwickelten Vorgehensweisen.

Hat man ein 3D-Modell eines Projekts erstellt, ist es bis zu eindrücklichen Bildern und Filmen des Projekts oder zu einer Mengenermittlung nicht mehr weit. Visualisierungsspezialist Giancarlo Pascarella zeigt, wie man dafür die Cloud nutzt, während Robert Kühn, Leiter Entwicklung beim CRB erklärt, wie das Mengengerüst nach eBKP-H den neuen Strukturen des IFC-Formats angepasst wird.

Programm:

  • BIM-Grossprojekt „Small World“
    Daniel Jaeglé und Joanna Wosiek (Graber Pulver Architekten AG)
  • Cloud Services in BIM-Planungen
    Giancarlo Pascarella (ComputerWorks AG)
  • Erfahrungen mit einer Umbauplanung in 3D
    Christian Egarter (Rykart Architekten AG)
  • eBKP und IFC: Eine Annäherung
    Robert Kühn (CRB)

Wo: Kino KOSMOS, Lagerstrasse 104, 8004 Zürich

Wann: Mittwoch 1. April 2020, 16.30-18.300 Uhr (Einlass ab 16.00 Uhr) mit anschliessendem Apéro.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Anmeldung und detaillierte Informationen:
www.bim-im-klartext.ch

2020-02-27T17:39:09+00:00