IFC4-Schnittstelle von Vectorworks 2019 zertifiziert

 

Das von buildingSMART International entwickelte BIM-Austauschformat IFC wurde mit der vierten Generation weiter verbessert und seit kurzem ist auch der Zertifizierungsprozess für Softwarelösungen verfügbar.

Damit wird die Qualität des standardisierten Datenaustauschs für eine erfolgreiche Zusammenarbeit im Bereich open BIM auf ein neues Niveau gehoben. Jetzt haben die ersten Softwarehersteller das Zertifizierungsprogramm zur unabhängigen Qualitätsprüfung ihrer IFC-Schnittstelle durchlaufen.

Mit der IFC4-Export-Zertifizierung (Architectural Reference Exchange 1.2) erfüllt die BIM- und CAD-Software Vectorworks offiziell die Exportkriterien für IFC-Dateien für Architektur-Software.

Mit der aktuellen Zertifizierung wird bestätigt, dass die IFC4-Export-Schnittstelle die Qualitätsstandards von buildingSMART International erfüllt und es Anwendern ermöglicht, hochwertige IFC-Modelle mit anderen BIM-Softwareprodukten auszutauschen. Vectorworks unterstützte bereits seit Version 2018 den IFC4-Import und -Export, damals allerdings noch ohne Zertifizierung.

Vectorworks steht für freie und offene Standards. Lesen Sie hier mehr darüber.

2019-05-06T14:19:05+00:00